Lothar Beutin, berufliche Stationen

Fotostrecke meiner wichtigsten beruflichen Stationen, Institute, Orte

Max Plack Institut für molekulare Genetik, Berlin

Diplomarbeit, Promotion, Post-Doc (1974-1979) Arbeitsgruppe Mark Achtman, Abt. Trautner

Bundesgesundheitsamt Berlin

Mutagenitätstestung (1979-1980)

Institut Pasteur, Paris (Frankreich) (1981-1982)

Parasitologie, DFG Stipendiat in der Arbeitsgruppe Harvey Eisen. Forschung an Trypanosomen.

Institut Pasteur, Besuch des französischen Präsidenten Mitterand in der Arbeitsgruppe Harvey Eisen.

Robert Koch Institut, Berlin (1981-2005)

Bakteriologie, Genetik, Leitung desReferenzzentrums für Escherichia coli, Biologische Gefahrenabwehr.

Robert Koch Institut (1981-2005)

 

Bundesinstitut für Risikobewertung (2005-2017)

Leitung des Nationalen Referenzlabors für Escherichia coli.

Publikationsliste
begutachtete (peer-reviewes) wissenschaftliche Publikationen von Lothar Beutin
Beutin Publikationsliste.pdf
PDF-Dokument [64.5 KB]